DropAddress - Kontakte zentral verwalten

Einleitung

In jedem Verein, in jeder Firma und auch privat werden Adressen verwaltet. Das herkömmliche Papieradressbuch ist so lange geeignet, so fern man nicht im Team arbeitet. Spätestens dann drängt sich eine modernere Lösung auf. Dazu gibt es verschiedene Ansätze. Am verbreitetsten sind wohl die Handhelds und Smartphones oder das Programm Outlook von Microsoft. Sobald man im Team arbeitet, ist aber zusätzlich ein Exchange-Server nötig.

Funktion und Systemvorraussetzungen

DropAddress geht einen anderen Weg, indem die komplette Applikation im Browser über das Netzwerk bedient wird. Somit ist DropAddress unabhängig von der Hardware und an jedem Ort einsetzbar. Es werden lediglich ein Internet-Zugang und ein Browser benötigt.

Eigenschaften

Als moderne Web-Applikation läuft Drop­Address mit nahezu jedem Browser unter Windows, Mac oder Linux. Die Datenbank verwaltet auch grosse Mengen von Adressen. In Drop­Address werden die Personendaten und Adressdaten getrennt abgelegt und können beliebig miteinander verknüpft werden. So muss zum Beispiel die Firmenadresse nur einmal gespeichert werden und allen Mitarbeitern wird diese Adresse zugeordnet.

Kategorien

Damit die Adressen eingeteilt werden können, existieren Kategorien. In DropAddress können beliebig viele Kategorien definiert und pro Adresse auch mehrere Kategorien zugewiesen werden.

Beziehungen

Zwischen Personen können Beziehungen erstellt werden. Von diesen Beziehungen kann es beliebig viele Typen geben. Eine Beziehung heisst zum Beispiel “Familie” oder “Geschäft”. So können alle Personen einer Familie miteinander verknüpft werden. Solche Beziehungen sind auch in der Geschäftwelt ein sehr wichtiger Erfolgsfaktor.

Verbindung zu anderen Modulen

Wenn zusätzlich DropDebi eingesetzt wird, können aus DropAddress direkt Rechnungen erstellt werden. Viele weitere Verbindungen zu den Modulen DropCal und DropDebi erfolgen in den nächsten Monaten.

PDF-DokumentDropAddress